2013: I support

January 3, 2013 - Leave a Response

Welcome to MechanicDreams.

In 2010 a team of European artists created a 3D-world called MechanicDreams. SpaceNet AG published a calendar with artworks made in this 3D environment in 2011. The technology behind is Opensimulator. Now in 2013 there is a new project by MechanicDreams, called ‘I support’. You find more about ‘I support’ at http://kunstinformatik.de

To get a feeling how art and technology communicate well in a walkable 3D environment you just need to set your imagination free. Follow the way of ‘the functionals’ to create a world of art within ‘I support’. In 2014 a project, called Primexplorer, will take place in schools. There kids learn how to explore, build, create and programm in a walkable 3D world. Let yourself drift into the Draft Universe as its outlined on the cover page of ‘I support’ and maybe then you want to support the project by a donation to the Digital Art Foundation ‘Stiftung Kunstinformatik’ …

functionals-idea

Functionals are presenting on 12 pages a brief look into their world. Functionals are the ‘Gate Keepers’ in Sergey Lukianenko´s Draft Universe.

The cover page of the 2013 calendar ‘I support’ was designed by ‘Excess Motors’ aka Sean Lennon, UK. You see the quality of the creations of Sean: the female avatar (left) and the car – both placed by Frist Prim in a showroom in 3D. A true life on its own is the result. Enjoy all the 12 pages of the 2013 calendar ‘I support’ at http://kunstinformatik.de, published by Stiftung Kunstinformatik, Munich.

In case you have now the calendar ‘I support’ in hand, feel free to use your Smartphone to decode the QR-Codes. One secret every month! The use of QR-Codes in a calendar was developed by MechanicDreams in 2010 for Space Net.

Advertisements

Welcome

December 13, 2010 - Leave a Response

Welcome to MechanicDreams.

Feel free to visit us at our SIM MechanicDreams at http://metropolis.hypergrid.org

To create an account is very easy, just fill out: http://www.hypergrid.org/metropolis/metro_rg.php

When you have downloaded one of the recomended viewers, like Hippo, dont forget to add the grid Metropolis in Login-URI: http://hypergrid.org:8002

Then click on Get Grid Info and safe Metropolis as default. You will be born as a Newbie …

 

This chapter is for people having a calendar for 2011 of SpaceNet AG Munich in hand …

Für diejenigen die den Kalender mechanicdreams 2011 von der SpaceNet AG erhalten haben, hier ein kurzes Wort.

Kalender 2011 Avatarkunst

Lieber Betrachter, Sie halten eines der wenigen Exemplare des ersten Kalenders der AVATARKUNST in Händen und es wäre schön wenn Sie diesen Kalenders bis zum Jahr 2035 aufbewahren. Warum erfahren Sie beim Entschlüsseln der Botschaften die im Kalender verschlüsselt sind.

Vielleicht verspüren Sie ein Bedürfniss uns bei der Suche nach einem Ort für die Ausstellung „Zeus meets Zuse, Zuse meets Zeus“ zu unterstützen.

Der Kalender spielt in der Welt III, wie die Welt von Fassbinder in seinen Anmerkungen zum Film „Welt am Draht“ *) bezeichnet wird. Einen Einblick können Sie als Sterblicher in diese Welt seit wenigen Tagen über die Welt II nehmen. First Prim, der erste Bewohner der Welt III sieht das allerdings genau andersherum. Er weiß aus Gesprächen mit Zeus und Zuse mehr … doch hierfür ist hier nicht der Raum.

In die Welt II kommen Sie über den Grid Metropolis. Einfach, wie oben angegeben, die Internetadresse http://metropolis.hypergrid.org eingeben und dort nachlesen. Den Vorstoß zur Welt I hat First Prim für 2035 geplant. Wir bitten also um etwas Geduld … aber mit dem Kalender als Eintrittskarte in der Hand sind Sie dabei in 24 Jahren.

Die Welt III läuft auf einem Server der SpaceNet AG München. Dort reinzukommen machen wir möglich für Museen, Gallerien, Kunsthochschulen und den Sponsoren über Seminare und Ausstellungen. Die Welt III – “der Simulator” – dient der Kunstinformatik und der Weiterbildung von Lehrern mit dem Ziel Verknüpfungen zwischen Kunst & Technik im schulischen Alltag gestaltbar zu machen.

Es wünscht viel Erfolg der Betreiber von Welt III: Das Team von VISIT e.V. – Arbeitsgemeinschaft für integrierte Weiterbildung, Mitglied im Mitteldeutschen Telematiknetzwerk, Sternwartenstr. 6, 04103 Leipzig, Tel: 0341-3576694, Email: info@visit-ev.de

Ansprechpartner: Reiner Schneeberger, Projektleiter Mediendidaktik in Simulacron-1 und Initiator von “I in 3d

*) Fritz Müller-Scherz, Rainer Werner Fassbinder; Welt am Draht, Neue Welt, Berlin 2010, Anhang: „Einige allgemeine Überlegungen zu Welt am Draht“ – ISBN 978-3-88221-691-2

Für Leser die den Film “Welt am Draht” nicht kennen kurz eine Lesehilfe: Welt I ist für uns Menschen die “Reale”. Ein Besuch von Welt II ist uns mit Hilsmitteln möglich (Hippo-Viewer); es ist quasi wie in einem Buch in dem wir blättern. Über den Umweg der Welt II erhalten wir Einblicke in das Leben der Welt III. Die Erkenntnisse aus Welt III sind erschreckend für die Bewohner der Welt II. Was ist wenn die Bewohner aus Welt III in die Welt II vorstossen?